Mitmacher

Folgende Einrichtungen, Gruppen und Verbände sind schon dabei beim "Schwarz-Weiß-Buch"!

Jugendzentrum Aquarium Pasing

Unter "aquarius" haben die Pasinger Jugendlichen Ihre Sicht auf die Umgebung eingestellt und dabei einen schönen Beitrag zum Schwarz-Weiß-Buch geliefert. Wir sagen Danke.

Ihre Bilder findet Ihr hier

Spiel-und Bildungszentrum Sendling"SBZ""

Das SBZ hat sich besonders viel Mühe gemacht und ist gleich mit 25 Jugendlichen in Gruppen losgezogen. Im Anschluss haben sich alle noch über die Bilder ausgetauscht! Schön ist auch, dass viele Jugendliche mit Behinderung dabei waren und ihren Stadtteil unter die Lupe genommen haben!!!

Danke an Nil vom SBZ, dass Sie das Projekt durchgeführt und auch einen Text dazu geschrieben hat. Dann lassen wir sie am besten selber mal zu Wort kommen:

"Man könnte annehmen, dass sich fast alle Menschen mit ihrer Stadt, Straße und Gegend wirklich gut auskennen. Jeder Ort in der Stadt erzeugt Sinnesempfindungen, aber meistens passiert das unbewusst und verflüchtigt sich sehr schnell. Bei den Jugendlichen geschieht dies noch stärker, weil sie nicht die unmittelbare Gegend betrachten, sondern sich entweder  mit ihrem Gerät (MP3-Spieler, Handy, Nintendo etc.) oder miteinander beschäftigen. Wenn man sich die Zeit nimmt, um den Lebensraum zu erforschen, versteht man plötzlich, was er mit einem macht. Dabei kann die Kamera die Zeugin des Erlebten sein. In diesem Sinne haben wir eine Gruppe, die Interesse am Fotografieren haben,  gebildet und uns auf dem Weg gemacht. Die Gruppe bestand aus etwa von 25 Jugendlichen, zwischen 12-15 Jahre alt ,davon etwa 55 Prozent Mädchen und 35 Prozent der Kinder gehören zur unserer Inklusionsgruppe. Wir waren in Gruppen von 6-8 Jugendlichen und 4-5 Digitalkameras unterweg. Die Jugendliche fotografierten ihre Umgebung , danach fand in gemischten Gruppen und Gelegenheiten Diskussionen über die Bilder und  die besten werden gemeinsam mit den Projektteilnehmern gewählt und in der Homepage veröffentlicht.

Am besten lassen wir doch die Photos sprechen was wir so alles erlebt haben"

Schaut euch hier ihre Fotos an!

Jugendtreff "AKKU"

Die Freizeitstätte in Untergiesing ist mit Ihren Jugendlichen auch dabei beim "Schwarz-Weiß-Buch". Schon komisch, wie nahe tolle Plätze und unschöne Orte zusammenliegen. Wir haben zusammen einige Bilder davon gemacht. Danke an Elif fürs organisieren und ihr und den Jugendlcihen fürs Mitmachen! Die Bilder sind hier

Jugendtreff M10 City

Der Treffpunkt in der Maßmannstraße hat die schönen und weniger schönen Seiten rund ums M10 festgehalten. Vor allem der Massmannpark wurde genauer unter die Lupe genomme. Vielen Dank an Mehmet Goeze vom JT, der sich mit seinen Jugendlichen richtig in das Projekt reingehängt hat!
Schaut Euch die Bilder der Massmann-Crew an und sagt Eure Meinung dazu.

Die Bilder findet ihr hier

Kinder- und Jugendtreff Hasenbergl 's Dülfer

Jugendliche vom Dülfer im Hasenbergl sind schon losgezogen und haben ihren Stadtteil erkundet. Danke euch für die Fotos!
Zu sehen sind die Bilder  hier

Spiel- und Begegnungszentrum Fideliopark

Auch die Kids aus dem SBZ Fideliopark haben sich ins Getümmel gestürzt und Fotos ihres Stadtteils gemacht. Hier könnt ihr die Ergebnisse der Fideliokids sehen!

Gruppe "Rassismus und Diskriminierung in München"

Christopher Jones, Praktikant in der Fachstelle "Zeitgeschichtliche Projekte" des Kreisjugendring München-Stadt leitet diese thematische
"Schwarz-Weiß-Buch"- Gruppe. Schließt Euch im Rahmen des politischen Foto-Projekts an und haltet mittels selbst aufgenommener Fotopaare die positiven und die negativen Seiten Münchens in Bezug auf „Rassismus und Diskriminierung" fest! Mehr Informationen und den Kontakt gibt´s hier, und hier findet ihr die Fotos!

"Preal"

Unter diesem Namen hat Javid bereits einige Bilder auf der Homepage eingestellt. Er ist vor zwei Wochen 18 Jahre alt geworden und kommt aus dem  Iran. Javid ist als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling vor 10 Monaten in Deutschland angekommen und  lebt zur Zeit in dem Flüchtlingslager "Bayernkaserne" in Freimann.

In dieses Leben und sein Umfeld gibt er uns durch seine Bilder Einblick. Darüber freuen wir uns sehr! Hier könnt Ihr seine Fotos sehen!

Gruppe "Jugend und Religion in München"

Matthias Kachel ist nicht nur Praktikant beim Schwarz-Weiß-Buch sondern auch sehr aktiv in der Evangelischen Jugend München. Klar, dass er da eine Gruppe ins Leben ruft, die sich mit dieser Thematik befasst. Dabei ist natürlich nicht nur die Sicht evangelischer Jugendlicher auf München hier gefragt. Werdet  Teil dieser Gruppe, wenn in Eurem Leben Eure Religion eine Rolle spielt. Mehr Informationen und Kontakt findet Ihr hier, und hier die Bilder!

Gruppe Soz-Reha

Die Soziale Rehabilitation, der Arbeitsbereich für Junge Münchner mit Behinderung der Evangelischen Jugend München, war mit uns unterwegs und hat uns ihre Sichtweise von München gezeigt - hier könnt ihr sie sehen, es werden sicher noch mehr Bilder kommen!

Schulsozialarbeit der Hauptschule am Winthirplatz

Wir waren auch mit einer Gruppe der Offenen Ganztagesschule der Hauptschule am Winthirplatz unterwegs und haben Neuhausen unter die Lupe genommen - geschlechtergetrennt. Hier seht ihr die Fotos der Mädels und hier die der Jungs.

JIZ und Schwarz-Weiß-Buch

Das schwarz-Weiß-Buch geht fensterln, und zwar im JIZ. Im Juni und Juli wird das Schaufenster des JIZ im schwarz-weißen Glanz erstrahlen! Jugendliche gestalten diese besondere Ausstellungsfläche nahe der Fußgängerzone mit den Bildpaaren des Schwarz-Weiß-Buchs. Die erste kleine Ausstellung! Wer bei dieser Aktion mitmachen möchte ruft einfach an oder schreibt eine mail!

JIZ Innenstadt-Ralley

Im Rahmen der schwarz-Weiß-Buch-Aktion im JIZ haben wir uns mit einer Gruppe Jugendlicher aus dem M10 City aufgemacht, um die innenstadt unter die Lupe zu nehmen. Die Bilder dieser Aktion könnt Ihr hier sehen und außerdem sind sie noch bis in den August hinein im Schaufenster des Jugendinformationszentrums in der Herzogspitalstraße zu sehen! Kommt vorbei!

Freizeittreff Freimann

Melanie vom Freizeittreff Freimann führte das Projekt mit Ihren Jugendlichen durch und war so nett, uns selber ein paar Zeilen z u schreiben:
"In drei Gruppen zogen die Kinder und Jugendlichen des Freizeittreff Freimann am 23.06.2011 los, um die schönen und unschönen Plätze ihres Stadtviertels zu fotographieren. Anschließend wurden die Bilder unter Anleitung einer Pädagogin auf die Homepage gestellt. Die Kinder und Jugendlichen verfassten die Bildtitel und –beschreibungen selbst und waren sehr stolz auf ihre Werke. Im Anschluss gab es für alle Mitwirkenden Eisbecher. Ein gelungener Tag!"

Wir sagen Vielen Dank fürs Mitmachen -und hier sind die Bilder!

Jugendtreff pfiffTEEN

Auch das pfiffTEEN in Hadern hat - wie wir finden - richtig schöne Bilder gemacht. Wenn ihr jetzt neugierig seid, findet ihr die Bilder hier

Multikulturelles Jugendzentrum Westend

Trotz Regens machten wir uns mit den Jugendlichen des MKJZ Westend auf, um Ihre Nachbarschaft zu erkunden. In Jungs- und Mädelsgruppen  getrennt entstanden einige tolle Fotos aus Münchens Westen: schaut doch mal rein!

Sozialpädagogische Lernhilfen der Katholischen Jugendfürsorge München, Ramersdorf-Perlach

Wir haben uns vom Quiddeteam, den Jugendlichen aus der Sozialpädagogischen Lernhilfe der Katholischen Jugendfürsorge München, Ramersdorf-Perlach, durch Neuperlach führen lassen. Seht hier, was sie uns gezeigt haben!

Jugendtreff Au

Wir waren mit den Mädchen aus dem Jugentreff Au in Haidhausen und der Au unterwegs, dabei sind diese Fotos hier entstanden!

Jugendtreff Akku

Außerdem waren wir mit den Jugendlichen aus dem Jugendtreff Akku in Untergiesing unterwegs, haben viel gesehen und das eine oder andere fotografiert. Schaut mal hier!

8. Klasse des Gisela-Gymnasiums

Die SchülerInnen des Gisela-Gymnasiums unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Sattler haben extra 2 Stunden Unterricht eingeplant, um durch Schwabing zu ziehen und die Gegend zwischen Elisabethplatz, Kurfürstenplatz, Gisela- und Franz-Joseph-Straße unter die Lupe zu nehmen. Vielen dank fürs Mitmachen! Die Bilder der Schulklasse könnt Ihr hier hier einsehen!

Arnulfpark

...und kurz vor Ende der Foto-Phase haben sich auch noch Jugendliche aus dem Arnulfpark zusammengefunden, um Bilder aus Ihrer Umgebung der Öffentlichkeit zugängig zu machen. Wir freuen uns drüber! Zu den Bildern gehts hier

Platz da! Check die City - Fotorallye!

Vom JIZ aus starteten wir mit Jugendlichen auf die Check die City! - Foto-Rallye und schauten mal, was die Fußgängerzone schönes und weniger schönes für uns parat hatte. Die Fotos seht ihr hier!

 

 

.........................................................................................................................................................................

Und was ist mit Euch?

Kamera schnappen, Fotos machen, Bilder hochladen und auch ein "Mitmacher" werden, denn gemeinsam verändern wir die Stadt!